Reform des Bauvertragsrechts beschlossen

Der Bundestag hat in seiner Sitzung vom 9. März 2017 mit breiter Mehrheit für den Regierungsentwurf zur Reform des Bauvertragsrechts in geänderter Fassung gestimmt. Die Abgeordneten folgten dabei der Beschlussempfehlung des Rechtsausschusses. Nachdem auch der Bundesrat in seiner Sitzung vom 31.03.2017 das Gesetz gebilligt hat, wird es am 01.01.2018 in Kraft treten. Es handelt sich um das bedeutendste Reformprojekt des Gesetzgebers seit Jahrzehnten im Bereich des privaten Baurechts. Eine konsolidierte Fassung der dann geltenden Vorschriften steht hier zum Download bereit.

Mit dem Gesetz werden die Regelungen des Werkvertragsrechts im BGB um spezifische Regelungen zum Bauvertrag ergänzt. Zu den vorgeschlagenen Änderungen gehören die Einführung eines Verbraucherbauvertrages sowie spezielle Regelungen für Architekten- und Ingenieurverträge. Für Bauunternehmer von erheblicher Bedeutung sind überdies die Neuregelungen der kaufrechtlichen Mängelhaftung: Künftig wird der Bauunternehmer als Käufer von Baumaterialien eine Rückgriffmöglichkeit gegen seinen Lieferanten wegen der Aufwendungen für den Ausbau der mangelhaften und den Einbau bzw. das Anbringen mangelfreier Materialien erhalten. Bisher bleibt der Bauunternehmer auf diesen Kosten häufig sitzen.

Weitere Informationen zu dem neuen Gesetz und seinen Auswirkungen auf die Baubeteiligten finden Sie hier.

5. Auflage des Handbuchs des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht

Im Werner Verlag ist die 5. Auflage des Handbuchs des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht (Hrsg. Kuffer/Wirth) erschienen. Die SMNG-Partner Dr. Andreas Schmidt, Carolin Parbs-Neumann und Dr. Normen Crass wirkten daran als Autoren mit. Dr. Andreas Schmidt verfasste die Kapitel zur Abnahme der Bauleistung sowie zum Mängelhaftungsrecht. Carolin Parbs-Neumann zeichnet für den Teil zu den Sicherheiten beim Bauvertrag verantwortlich und Dr. Normen Crass steuerte das Kapitel zum Öffentlichen Baurecht bei. Weitere Informationen zu dem Werk und eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier: http://bit.ly/2inyHxj

Messerschmidt/Niemöller/Preussner – "HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure" - Rechtsanwalt Prof. Niemöller gibt HOAI - Kommentar heraus

Herr Prof. Niemöller hat gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Messerschmidt und Herrn Dr. Prof. Preussner einen Kommentar zur HOAI herausgegeben. Der Kommentar, an dem auch die SMNG- Partner Heinlein, Hennig, Krumb und Dr. Schmidt mitgewirkt haben, erläutert in umfassender und vertiefter Form die HOAI – insbesondere die HOAI 2013 – und erfüllt gleichzeitig die Bedürfnisse der Praxis nach schnellem Zugriff auf zentrale Probleme und ihre Lösungen.