Privates Baurecht

Das private Baurecht regelt die Rechtsbeziehungen der an der Planung und Durchführung eines Bauvorhabens Beteiligten, also insbesondere des Bauherrn zum Bauunternehmer, aber auch die Rechtsbeziehungen der am Bau Beteiligten zu Dritten. Die in diesen Rechtsbeziehungen auftretenden Sachverhalte bringen oft eine hohe Komplexität mit sich, die häufig nur über eine hohe Spezialisierung zu einem gerechten Ergebnis geführt werden kann. Streitigkeiten aus dem Bereich des privaten Baurechts, also vor allem aus den Vertragsbeziehungen mehrerer am Bau Beteiligter, werden regelmäßig vor den ordentlichen Gerichten (Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgerichtshof) ausgetragen. Darüber hinaus stellt aber auch der Gang vor private Schiedsgerichte eine adäquate Möglichkeit der Streitbeilegung dar, wenn die Parteien dies vereinbaren.

SMNG bietet Beratungsleistungen von der (gemeinsamen) Fertigung des Bauvertrages und ergänzender Regelwerke, über die Begleitung des Schriftverkehrs bei der Leistungsausführung, Bearbeitung von vergütungs-/mängelrelevanten Themen bis hin zur Beratung zu Verjährungssachverhalten sowohl für die Auftraggeber- als auch für die Auftragnehmerseite an.

Entsteht Streit über die Ausführungsqualität einer Bauleistung, beraten wir zur geeigneten Beweissicherung; insbesondere die Einleitung und Durchführung des gerichtlichen selbständigen Beweisverfahrens nach den §§ 485 ff. der Zivilprozessordnung (ZPO) gehört zum routinierten Tätigkeitsfeld von SMNG.

Neben der außergerichtlichen Betreuung unserer Mandanten steht SMNG der von einem Bauprozess betroffenen Partei zur Seite. Insofern ist neben der außergerichtlichen Beratung die gerichtliche Vertretung in allen Instanzen Leistungsangebot; dieser forensische Bereich ist ein wesentlicher Renommeebaustein von SMNG.